NEIN zum Stromfresser-Gesetz!

Energie-Krise verschärfen?

Jetzt unterschreiben!

Obwohl wir heute schon zu wenig und zu teuren Strom haben, will das Bundesgesetz über die Ziele im Klimaschutz Heizöl, Gas, Diesel und Benzin als Energieträger verbieten. Heizen und Auto fahren wären nur noch elektrisch möglich. Das heisst massiv mehr Strombedarf und mehr Kosten! Die Landschaft wird mit Solarpanels und Windkraftturbinen zugepfl astert. Trotzdem wird die Versorgung mit genügend Strom im Winter bei weitem nicht reichen.

6'375 Unterschriften

SRG-Initiative «200 Franken sind genug!»

SRG-Initiative

Statt jetzt Fr 335.- nur noch Fr. 200 zahlen!

Obwohl die Qualität bei der SRG oft zu wünschen übrig lässt, zahlt die Schweizer Bevölkerung weltweit (!) mit heute Fr. 335.00 die höchsten gerätunabhängigen Zwangsgebühren. Mit der Initiative müssen wir nur noch Fr. 200.00 zahlen. Immer noch genug!

16'857 Unterschriften

Volksinitiative «Für eine geregelte Entschädigung im Epidemiefall»

Ja zu klaren Verhältnissen vor einer nächsten Pandemie

Volksinitiative «Für eine geregelte Entschädigung im Epidemiefall»

Die Entschädigungsinitiative fordert, dass finanziell entschädigt wird, wer von behördlichen Einschränkungen in der  Epidemie bzw. Pandemie wirtschaftlich stark betroffen ist. Einschränkungen der unternehmerischen Freiheit sollen ihren Preis haben, sodass sich der Staat auf Epidemien vorbereitet und Lockdowns nur als letztes Mittel anwendet.

1'100 Unterschriften

Jetzt Petition unterstützen

Petition gegen künstliche Staus auf der Bellerive-Strasse

Nein zu künstlich verursachten Staus und Umwegverkehr


Auf der Bellerivestrasse will der Zürcher Stadtrat zwei Fahrspuren aufheben. Massive Staus und Kolonnen bis nach Zollikon sind absehbar. Dies alles wäre gar nicht nötig: Es handelt sich um einen Verkehrsversuch, nicht um eine Baustelle! Leidtragende sind Pendler und Gewerbebetriebe, die bereits heute stundenlang im Stau stehen.

5'750 Unterschriften

ÖV-Initiative der FDP und SVP

Jetzt unterschreiben

Damit in Zürich niemand stehen bleibt!

Die Einführung von Tempo 30-Regimes wird zwar vor allem in den Städten Winterthur und Zürich forciert und vorangetrieben, das Thema betrifft aber die Bevölkerung des ganzen Kantons. Tempo 30 des ÖV innerorts führt zu Verzögerungen des Taktfahrplans und würde zu jährlich wiederkehrenden Kosten führen, bei sinkender Angebotsqualität

985 Unterschriften

Jetzt unterstützen

Team Freiheit finanziell unterstützen

Unsere Vision ist eine Welt, in der Menschen in Städten und auf dem Land frei und unabhängig leben können. Wir möchten Lebensbedingungen schaffen, welche die Bürokratie der Schweiz minimiert, unnötige Kosten dem Bürger erspart bleiben und das Volk schlussendlich das letzte Wort in politischen wie auch gesellschaftlichen Themen besitzt.

6'168 CHF

Abgeschlossene Projekte


Nein zu Staatsmillionen für Medien-Millionäre

Referendum gegen das Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Referendum «Staatsmedien NEIN»! 

Beim Referendum zum neuen Mediengesetz steht viel auf dem Spiel. Politiker wollen Schweizer Medien vom Staat abhängig machen. Das ist das Gift für unsere Demokratie. Private Medienunternehmen erhalten neu jährlich 178 Millionen Franken vom Staat. Dies kommt zusätzlich zu den 109 Millionen, die Verlage jährlich für ihre Radio- und Fernsehsender erhalten, und den 130 Millionen US-Dollar, die sie aufgrund niedrigerer Mehrwertsteuersätze erhalten. Insgesamt werden Verlage den Steuerzahler künftig jährlich mehr als 400 Millionen Franken kosten.

13'611 Unterschriften

Nein zur neuen Filmsteuer

Filmsteuer Nein

Unterschreibe jetzt das Referendum gegen die neue Filmsteuer


Das Filmgesetz verpflichtet Streaming-Plattformen wie Netflix, Amazon oder Disney+ sowie private TV-Sender wie 3+, Sat1 oder Pro7 jährlich vier Prozent ihrer Einnahmen in der Schweiz in das Schweizer Filmschaffen zu investieren. Zudem werden sie verpflichtet, mindestens 30% europäische Filme zu zeigen.

6'577 Unterschriften

Petition gegen ein Verbot von Feuerwerken und Flugshows an künftigen Durchführungen des Züri-Fäschts

Die Zukunft des Züri-Fäschts gefährden?

Unterschreibe jetzt für den Erhalt des Züri-Fäschts

Die Stadt Zürich will die Hauptattraktionen des Züri-Fäschts verbieten: Die Feuerwerke und Flugshows. Nicht primär wegen der Umwelt, sondern um «ein Zeichen zu setzen». Ein Zeichen gegen einen Lebensstil, der gewissen nicht passt. Ein Zeichen der Intoleranz. Man muss kein Fan dieser beiden Attraktionen sein. Aber muss man deswegen den 2 Millionen Besuchern die Freude verderben?

2'975 Unterschriften

Petition «Hardturm Jetzt»

Jetzt unterstützen

Warum auf dem Hardturm-Areal noch keine Bagger auffahren dürfen

Der politische Prozess ist mit der klaren Zustimmung der Stadtzürcher Stimmbevölkerung in der Referendumsabstimmung vom 27. September 2020 abgeschlossen. Allerdings sind immer noch zwei Stimmrechtsbeschwerden beim Bundesgericht in Lausanne hängig. Die Vorinstanzen haben beide Beschwerden bereits 2021 abgewiesen. Die Beschwerdeführer zogen aber diese Urteile weiter. Seit dem 22.07.2021 ist das Geschäft beim Bundesgericht hängig.

2'636 Unterschriften

Jetzt Referendum unterschreiben!

Nein zur Züri City-Card

Unterschreibe jetzt das Referendum gegen die Züri City-Card!

Die Stadt Zürich will 3,2 Mio. Franken in das Projekt "Züri City-Card" investieren. Mit diesem Projekt will die Stadt den Aufenthalt für illegal anwesende Ausländer erleichtern. Mittels eines städtischen Ausweises soll der Anschein einer rechtskonformen Situation erweckt werden. Sans-Papiers sollen zudem Zugang zu städtischen Leistungen haben und Kontrollen von Behörden entzogen werden.

 

354 Unterschriften

AHV ohne Steuererhöhungen sanieren

Wir möchten nicht in einer Schweiz leben, die gleich viele Schulden und die gleich hohe Steuerbelastung hat wie das Ausland! Wir haben deswegen die Renteninitiative lanciert und möchten so die AHV ohne Steuererhöhungen sanieren. Stattdessen soll das Rentenalter an die Lebenserwartung geknüpft werden und schrittweise angepasst werden.

1'382 Unterschriften